Aus Forschung & Wissenschaft

Magnesium

 

Magnesium ist Kraftstoff für Herz und Muskeln. Es hat darüber hinaus aber noch weitere Wirkungen, die besonders vielfältig sind.

 

Das in Heilwässern gelöste Magnesium wird vom Körper gut aufgenommen, das heißt, es ist gut bioverfügbar. Studien, die dies nachweisen, können unter dem Begriff Bioverfügbarkeit aufgerufen werden.


Eine Auswahl von wissenschaftlichen Veröffentlichungen zur Bioverfügbarkeit  und weiteren Wirkungen von Magnesium erscheint, wenn man das jeweilige Thema in der linken Leiste anklickt.

 

Zu jeder Publikation gibt es eine deutsche Kurzzusammenfassung. Ferner sind die meisten Publikationen verlinkt mit der internationalen Literaturdatenbank NLM Pubmed. Sie finden hier die englischen Abstracts und haben die Möglichkeit, die Originalarbeiten zu bestellen bzw. sie kostenlos zu downloaden.